Investment

tradium-seltene-erden-investment

Die Zukunft ist ein gutes Investment.

Privatinvestoren sind unsicher geworden. Durch die Finanzkrisen haben nicht wenige Anleger das Vertrauen in die Finanzmärkte verloren. Sie suchen daher vermehrt nach Alternativen. Ein physisches Investment in Seltene Erden könnte eine solche Alternative sein. Dafür spricht: Seltene Erden werden knapper, ihr Abbau konzentriert sich auf wenige Staaten und der Bedarf nimmt aufgrund einer wachsenden Weltbevölkerung und des rasanten technologischen Fortschritts stark zu.

Welche Seltenen Erden sind für Investoren interessant?

Als Investment sind aus heutiger Sicht die sogenannten Magnetmetalle Dysprosium, Terbium, Neodym und Praseodym besonders geeignet. Sie sind in vielen Zukunftstechnologien unverzichtbar.

Wie und wo kann man in Seltene Erden investieren?

Die Möglichkeit, in Seltenerdmetalle auch physisch zu investieren, ist prinzipiell möglich. Dabei investiert man nicht in die reinen Metalle, sondern in ihre Oxide. Denn nur die Oxide sind nahezu unlimitiert lagerstabil. Zudem sind Oxide die von der Industrie am häufigsten benötigte Lieferform. Außerdem sind sie stets Ausgangsmaterial, um Seltenerdmetalle herzustellen. Eine gute Adresse für ein Direktinvestment ist die TRADIUM GmbH in Frankfurt am Main. Das ISO-zertifizierte und in der Branche sehr gut vernetzte Unternehmen zählt zu den renommiertesten Metallhändlern Europas und bietet günstige Konditionen, eine unkomplizierte Auftragsabwicklung und eine professionelle Rundumbetreuung. Ein weiterer Vorteil von TRADIUM ist die zollfreie Einlagerung der physischen Bestände an Seltenen Erden. Dadurch fällt für Investoren keine Mehrwertsteuer an, solange die Produkte im Zolllager verweilen.

Welche Vorteile hat ein Investment in Seltene Erden?

So viele Vorteile hätten andere Investmentklassen auch gerne. Sie haben sich in Zeiten von Inflation, Krisen und Währungsreformen als wertstabil erwiesen. Sie sind liquide und unabhängig von Währungen und Wechselkursrisiken. Mit Seltenen Erden werden Werte für nachkommende Generationen dauerhaft erhalten.