Seltene Erden

Seltene Erden Mine

Sie zählen zu den begehrtesten Rohstoffen der Welt: Seltene Erden. Dieser Name ist jedoch irreführend. Interessanterweise sind die Seltenen Erden etwa im Vergleich zu vielen anderen Metallen gar nicht so selten, wie es ihr Name suggeriert. Der Begriff Erden geht außerdem auf die Anfänge der Gewinnung dieser Rohstoffe zurück, die früher nur als Oxide aus bestimmten Mineralien gewonnen wurden. Erden ist die ältere Bezeichnung für Oxide, somit handelt es sich bei Seltenen Erden garnicht um Erden.

Die Rohstoffe werden derzeit hauptsächlich in China abgebaut. Kein iPod, kein Handy, kein PC, kein Hybridfahrzeug, kein Flachbildschirm und kein Windrad kann ohne Seltene Erden hergestellt werden. Mit Technologiemetallen zusammen gehören Seltene Erden daher zu den wichtigsten Rohstoffen unseres modernen Lebens. Alleine etwa in einem Hybridauto sind 20 Kilogramm der wichtigen Rohstoffe enthalten. Tatsächlich gibt es kaum ein IT-Produkt, das ohne sie hergestellt werden kann. Wir übertreiben somit nicht, wenn wir behaupten: Seltene Erden sind der Treibstoff der Moderne und vielleicht sogar das Öl der Zukunft.

Auf dieser Website möchten wir Ihnen gerne mehr Details zu diesen interessanten Produkten zur Verfügung stellen.

Die Glorreichen 17 – Seltene Erden
Seltene Erden Periodensystem Tradium

Zu den Seltenen Erden gehören die chemischen Elemente der 3. Gruppe des Periodensystems, bestehend aus:

Scandium (Ordnungszahl 21), Yttrium (39), Lanthan (57), sowie die 14 auf das Lanthan folgenden Elemente, die Lanthanoide.

Zu ihnen gehören Cer (58), Praseodym (59), Neodym (60), Promethium (61), Samarium (62), Europium (63), Gadolinium (64), Terbium (65), Dysprosium (66), Holmium (67), Erbium (68), Thulium (69), Ytterbium (70) und Lutetium (71).

Die größte industrielle Bedeutung haben Neodym, Yttrium, Lanthan, Cer, Praseodym, Samarium, Europium, und Gadolinium.